Ronnebaum, Falko

Ronnebaum, Falko

Als Reaktion auf die rechtsextremistischen und fremdenfeindlichen Angriffe auf die Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim im Herbst und Winter 2018 organisierte die Schulgemeinschaft ein Toleranzfestival. Eingeladen waren alle Schulen Hildesheims in Stadt und Landkreis und auch alle Gesamtschulen der Region Hannover.

Am 20.09. 2019 unterstützten 15 Schülerinnen und Schüler  der AES aus der AG „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ und der Toleranzlotsen-AG die Idee des Toleranzfestivals –Stärkung von Demokratie und Toleranz. Sie nahmen an vielen interessanten Workshops und Veranstaltungen teil.

Wie auf der Titelseite des Lokalteils zu sehen, beteiligten sich einige Schülerinnen und Schüler der AES am diesjährigen Umweltmarkt.

Wie jedes Jahr konnten wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler Lokalpolitik hautnah miterleben und gestalten. Das Planspiel "Pimp your town" fand wieder großen Zuspruch.

Die AES war in diesem Jahr die Partnerschule bei der Großveranstaltung zum Weltkindertag am Maschsee (hier kann ein Zeitungsartikel [JPG, 1MB] und ein Artikel unserer Schülerin [PDF, 2,9MB] über die Vorbereitungen dazu gelesen werden). Bei sonnigem Wetter machten sich zahlreiche Schulen aus dem gesamten Umland auf den Weg in die Innenstadt.

Die Lokalpresse berichtet in diesem Artikel [PDF, 1,2MB].

Die Typisierungsaktion für Michelle Hohbein läuft an und bereits kurz nach dem Start beteiligen sich zahlreiche Freiwillige an der Aktion, die nun ins Familienzentrum verlegt wurde.

Die AES kann sich über eine Förderung in Höhe von 700.000 EUR freuen, die sie im Rahmen des Digitalpakts vom Land Niedersachsen erhält. Damit kann die nötige digitale Infrastruktur in den Klassenräumen aufgebaut werden.

Die Typisierungsaktion für Michelle Hohbein läuft an und bereits kurz nach dem Start beteiligen sich zahlreiche Freiwillige an der Aktion, die nun ins Familienzentrum verlegt wurde. Auch die Schülerinnen und Schüler der AES beteiligen sich zahlreich. Lesen Sie selbst: hier und hier und hier

Weiter so!

Die AES kann sich über eine Förderung in Höhe von 700.000 EUR freuen, die sie im Rahmen des Digitalpakts vom Land Niedersachsen erhält. Damit kann die nötige digitale Infrastruktur in den Klassenräumen aufgebaut werden. Klicken Sie hier für den zugehörigen Zeitungsrtikel der HAZ.

Die HAZ widmet dem kürzlich verstobenen Salomon Finkelstein einen ausführlichen Artikel, in dem seine unermüdliche Arbeit gegen das Vergessen gewürdigt wird.

Beim Schulübergreifenden Turnier auf dem Sportplatz an der AES konnten sich die Fünftklässler und Fünftklässlerinnen der AES im Street-Tennis probieren. Teilgenommen haben auch umliegende Grundschulen.

Außerdem gibt es das Bestreben, die Wege über das Schulgelände als Privatwege auszuweisen. Lesen Sie selbst.

Seite 1 von 10

Adresse

Albert Einstein Schule Laatzen
Kooperative Gesamtschule
Wülferoder Str. 46
30880 Laatzen

Sekretariat Sek 1

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu

Sekretariat Sek 2

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu 

Hausmeister

Tel: 0511. 98 29 312 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: hausmeister@kgslaatzen.eu