Deutsch

Der Fachbereich Deutsch

„Was lernt man eigentlich im Deutschunterricht?“

„Na, Lesen und Schreiben natürlich!"

Das stimmt! Was so einfach klingt, umfasst jedoch eine große Spannbreite an Fähigkeiten. Und darüber hinaus hat der Deutschunterricht an der Albert-Einstein-Schule noch mehr zu bieten. Einiges davon soll im Folgenden vorgestellt werden.

Schreiben

Die Schülerinnen und Schüler lernen ihren Schreibprozess vom Vorhaben bis zum fertigen Text aktiv zu gestalten. Dafür werden die verschiedenen Teilschritte - Planen, Schreiben und Überarbeiten - im Zusammenhang mit unterschiedlichen Textsorten (z. B. Bericht, Erörterung, Gedichtinterpretation) immer wieder geübt. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Methoden kennen. Bei der Textüberarbeitung spielen kooperative Formen beispielsweise eine wichtige Rolle, sodass Teamarbeit sowie das Formulieren und auch das Annehmen von konstruktiver Kritik geübt wird.

Das Journalismusangebot der Albert-Einstein-Schule zeichnet den Fachbereich Deutsch zusätzlich aus. Seit über 20 Jahren bieten engagierte Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, selbst journalistisch tätig zu werden. Über die Jahre wurde das Angebot dabei immer weiter ausgebaut, sodass aktuell in den Jahrgängen 8 bis 10 des Gymnasialzweigs  Profilkurse Journalismus  angeboten werden können, die Schülerinnen und Schüler des Realschulzweiges können Wirtschaftsjournalismus im Rahmen ihres Wahlpflichtunterrichts in den Jahrgängen 9 und 10 belegen und in der Oberstufe wird Journalismus als Seminarfach angeboten. Die Begeisterung und das Engagement der Schülerinnen und Schüler für den Journalismusbereich trägt dabei zu der kontinuierlichen Erweiterung des Angebots bei, viele Artikel sind auf der Homepage der Schule und in den Jahrbüchern erschienen. Seit 2015 gibt es zusätzlich die AG „Schülerzeitung-Deinstein” als Wahlangebot für die Jahrgänge 6-10, hier entstehen ca. 2 Printausgaben der Zeitung „Deinstein” pro Schuljahr. Ab dem Schuljahr 2017/18 betreut diese AG dazu noch die Schüler-Webplattform http://deinstein.aes-laatzen.de/, auf der vielschichtige Aktivitäten sowie das Konzept des Bereichs Journalismus vorgestellt werden - Artikel, Fotostorys, aber auch Audiopodcasts und Videoclips. Außerdem gibt es hier den Mitmachbereich „My Space”, bei dem alle Schülerinnen und Schüler Beiträge einreichen können.

Lesen

Das Lesen wird an der Albert-Einstein-Schule auch über den Unterricht hinaus gefördert. In den Jahrgängen 5 und 6 finden verschiedene Aktionen rund um das Lesen statt. Die Klassen des 5. Jahrgangs nehmen am Welttag des Buches teil. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Schulbücherei und auch die Stadtbücherei Laatzen kennen. Dem Vorlesen kommt dann im 6. Jahrgang eine besondere Bedeutung zu, denn hier findet unser schulzweigübergreifender Vorlesewettbewerb statt: Die Siegerinnen und Sieger der schulinternen Vorauswahl treten, unterstützt durch Lehrerinnen und Lehrer sowie ihre Freunde, bei dem Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels an. Dabei steht selbstverständlich für Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die Kolleginnen und Kollegen zu jeder Zeit der Spaß am Wettbewerb an erster Stelle. 

Die Freude am Lesen wird den Schülerinnen und Schülern über eine Vielzahl an Wegen vermittelt. So ist die Albert-Einstein-Schule seit vielen Jahren Mitglied im Friedrich-Bödecker-Kreis und organisiert mit Hilfe dessen Unterstützung Lesungen von Jugendbuchautorinnen und -autoren an unserer Schule. Auch Schreibwerkstätten finden statt, in denen Autorinnen und Autoren mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam an eigenen Texten arbeiten, Tipps geben und ihre Geheimnisse für das Verfassen spannender Geschichten verraten.

Förderung und Differenzierung

Im Kernunterricht der Regelklassen findet in allen Schulzweigen kontinuierliche Sprachförderung statt. An der Albert-Einstein-Schule wird in Kooperation mit Westermann in den Doppeljahrgängen 5/6 und 7/8 das Onlinediagnoseprogramm durchgeführt. Unter dem Motto testen-diagnostizieren-fördern können so professionell die besonderen Stärken oder möglichen Schwächen jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers festgestellt und anschließend gezielt und individuell gefordert bzw. gefördert werden.

Für Schülerinnen und Schüler der AES, welche eine diagnostizierte Lese-Rechtschreib-Schwäche haben, ist vom Fachbereich Deutsch ein Leitfaden zum Umgang mit LRS an der Albert-Einstein-Schule erarbeitet worden, welcher fächerübergreifend zur Anwendung kommt.

Sprachlernklassen

Vor bereits sieben Jahren (Oktober 2011) wurde an der Albert-Einstein-Schule die erste Sprachlernklasse gegründet. Auch zu Beginn dieses Schuljahrs war die Nachfrage nach Deutsch als Zweitsprache sowie Alphabetisierung an der AES sehr groß. Die Klassenleitungen der beiden aktuellen Klassen heißen Janna Sebode (SPL SEB ) und Emilia Bolda (SPL BD). Zur Zeit lernen in beiden Klassen Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Ländern und mit verschiedenen Herkunfts- und Familiensprachen gemeinsam. Aus folgenden Ländern stammen die Schülerinnen und Schüler, die zur Zeit die Sprachlernklasse besuchen: Irak, Afghanistan, Syrien, Somalia, Italien, Russland, Polen und Bulgarien.

 

demo3
demo5
demo1
demo2

Dokumente

pdf

Deutsch

Größe: 274.74 kb
Hinzugefügt am: 2017-08-22

Adresse

Albert Einstein Schule Laatzen
Kooperative Gesamtschule
Wülferoder Str. 46
30880 Laatzen

Sekretariat Sek 1

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu

Sekretariat Sek 2

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu 

Hausmeister

Tel: 0511. 98 29 12 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: hausmeister@kgslaatzen.eu